Behandlung von Schluck- und Gedeihstörungen

Am 14.01.2012 hatte der Arbeitskreis Vojta Holstein Dipl. Päd, Logopädin und Castillo Therapeutin Ulrike Bunzel Hinrichsen zu Gast. Vor einem bunt gemischten interdisziplinärem Publikum referierte Frau Bunzel-Hinrichsen über mögliche Behandlungsansätze von Schluck- und Gedeihstörungen bei hypotonen und koordiantiv gestörten Kinder. Nach einer kurzen theoretischen Einführung gab es die erste Patientenvorführung. Ein 14 jähriger Junge mit Schitismus wurde eindrucksvoll vorbehandelt. Frau Bunzel Hinrichsen stellte das von Ihr entwickelte Programm zur Behandlung hypotoner Kinder vor. Eine weitere Beispielbehandlung eines 8 Monate alten Jungen mit schwerer Schluckstörung folgte.

Die Teilnehmer erfuhren einen anschaulichen und in Bezug auf therapeutische Interventionsmöglichkeiten reichhaltigen, abwechslungsreichen Nachmittag.

Der Arbeitskreis Holstein bedankt sich bei allen Teilnehmern und bei Frau Bunzel-Hinrichsen für einen interessanten Nachmittag!

 

 


Comments are closed.